Reloaded

Dunkel. Müde. Und doch hellwach. Es ist halb 1. Schlaflos liege ich im Bett. Mein Hirn spielt das altbekannte Spiel:

„Wir machen durch die ganze Nacht und singen…“
„Nicht dein Ernst! Sei ruhig, ich will pennen!“
„Jetzt geht’s wieder ab, ab, ab hier! Die nächste Fahrt geht rückwärts!“
„Na toll, das kann ja heiter werden…“

Es wird 1. Es wird halb 2.

Ob es an meinen Gedanken liegt, dies sich um die immer größer werdende Ignoranz der Menschheit drehen? Die sich an der allgemein immer geringer werdenden Dienstleistungsmentalität stoßen, obwohl wir ja angeblich in einer solchen Gesellschaft leben? Ich arbeite im Dienstleistungssektor. Und ich sehe den Kunden als wichtigstes Element. Im Privatleben begegnet mir dieses Desinteresse auch immer wieder. Mir als Kunde. Und das ärgert mich daher umso mehr.

Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich mich an einem Asia-Buffet vollgestopft habe wie eine Weihnachtsgans – man weiß es nicht. Ich weiß es nicht.

Was ich weiß, ist, dass sie mich dazu bewogen haben, meinen Blog wieder aufzunehmen. Nach fast genau 2 Jahren. Dazu dreht sich der Blog nun nicht rein um Themen aus der Medienlandschaft, um Unterhaltung, Zerstreuung oder belanglose Witze. Das Spektrum wird erweitert. Wohin? Man wird es sehen! Wie häufig? Man wird es sehen! Ob es den Lesern gefällt? Man wird…selbstverständlich!

Denn sind wir mal ehrlich: Wer kann schon auf Anekdoten aus dem Leben eines Bahnfahrers verzichten? Vielleicht findet sich ja der eine oder andere in den Zeilen wieder.
Ich sag mal, wir lesen uns.

Veröffentlicht unter Mein Leben & Ich | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Auszeit

Aufgrund einer stressigen Berufssituation werde ich meinen Blog vorerst ruhen lassen!

Das bedeutet nicht, dass er für immer auf Eis liegt, sondern nur eine Auszeit bekommt.

So müssen sich meine Leser nicht fragen, warum hier nur unregelmäßig Artikel erscheinen.

Es würde mich freuen, wenn die treuen Leser trotzdem gelegentlich vorbeischauen, denn es wird weitergehen!

Veröffentlicht unter Mein Leben & Ich | Kommentar hinterlassen

Die Vielfalt der Masse

Bahn fahren macht Spaß. Manchmal. Meistens ist es einfach nur nervig, weil die Züge Verspätung haben, ausfallen oder sich die Bahn fiese, völlig an den Haaren herbeigezogene Ausreden überlegt, um die Reisenden zu schikanieren.
Ein weiterer Bonus sind die Fahrgäste, die gemeinsam mit einem warten, hoffen, sich langweilen oder dem Wahnsinn nahe sind. Diese Masse von Menschen ist so vielfältig, dass sich der genaue Beobachter die Zeit, die die Bahn ihm mal wieder stiehlt, nutzen kann, um sich zu amüsieren – ja, um teilweise sogar persönliche Sozialstudien durchzuführen. Manchmal sollte man diese Masse an Menschen, an Reisenden unterschiedlichster Art einfach auf sich wirken lassen. Dann ist man definitiv beschäftigt.

Das ist nicht immer schön, aber doch abwechslungsreich. Da gibt es die gut gekleideten Geschäftsleute, die alle fünf Minuten an ihrem Anzug zupfen, ihn zurecht rücken und Flusen entfernen. Dann sind da die Gehetzten zu finden, die wohl immer und hinter jder Bahn herrennen müssen. An anderer Stelle stehen die Kopfnicker mit ihren Stöpseln im Ohr und der Musik so laut, dass auch alle umstehenden bzw. -sitzenden Personen mitnicken könnten. Immer und überall auch vertreten die Spezies der Smartphoner. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurioses, Mein Leben & Ich | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Den Aliens auf der Spur

2030 ist es spätestens so weit. DANN wissen wir sicher, wo die Aliens wohnen! Kein Witz, denn das haben russische Top-Astronomen bereits klar gestellt.

„Auf anderen Planeten existiert Leben, und wir werden es innerhalb der nächsten 20 Jahre finden“

Man darf jetzt nicht denken, dass die Quarzköppe eventuell zu viel gesoffen haben. Mache ich auch nicht! Schließlich kommt diese Aussage von Adrei Finkelstein, seineszeichen Direktor des Instituts der angewandten Astronomie der Russischen Akademie der Wissenschaften. Und er hat es nicht irgendeinem Revolverblatt in die Notizblöcke diktiert, sondern es auf der angesehenen internationalen Konferenz zur Suche nach außerirdischen Leben erwähnt. In einer Expertenrunde versteht sich. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medialer Small Talk | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Von wegen „Happy Feet“…

…das dachte sich wohl auch dieser kleine Vertreter der arktischen Vogelsorte. Immer diese Sprüche von wegen „tanz doch mal“ oder „rutsch doch mal auf dem Bauch“. Irgendwann ist genug eben genug!

Veröffentlicht unter Kurioses | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Medienwelt: Horst neben Horst

Länger ist es her, dass ich einen Text für meinen Blog verfasst habe. Jetzt aber, habe ich endlich wieder einen guten Aufhänger gefunden. Dank des Films Hardcover ist mir der Begriff des Horsts wieder geläufiger geworden. Dazu direkt eine kleine Impression, was ein wirklicher Horst ist:

Verknüpfung mit der Thematik meines Blogs? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medialer Small Talk | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

(W)Osama denn hier?

Es ist zwar schon etwas her, aber ich muss trotzdem noch einmal auf die Eliminierung Osama bin Ladens eingehen. Wer sagt denn, dass der meist gesuchte Mann der Welt wirklich tot ist? Das Video, das vom Sonderkommando gemacht wurde? Die Aufnahmen der erschrockenen Gesichter von Obama und Clinton? Wieso sollte man den Amis glauben? Und eine viel interessantere Frage: Wieso sollten die von Den Amerikanern ausgebildeten undmit Waffen belieferten  Afghanen (oder Saudis, Iraker, whatever) dümmer sein als CIA und FBI? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medialer Small Talk | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen