Betörende Dickköpfe


Das nenn ich Imponiergehabe: ich bin der Beste, ich bin der Größte, ich bin der Schönste und natürlich rieche ich am besten! Was uns schon die Axe-Werbung seit Jahren verdeutlichen will, findet in der Natur schon Ewigkeiten statt. Daher hat sich der Deohersteller wohl auch den Geruch „Moschus“ ausgedacht. Allerdings stinkt der meiner Meinung nach ziemlich, aber egal. Doch auch Wikipedia weiß zu Moschus etwas zu berichten:

Als Moschus wird ein Duftstoff bezeichnet, der bei der Herstellung von Parfümen und Seifen Verwendung findet. Er enthält Bestandteile, die Strukturähnlichkeiten zu Pheromonen haben. Diese sollen aphrodisierend wirken.

Aphrodisierend also…hm, durch Gestank? In der Natur funktioniert das bestens. Sehe ich ja fast täglich bei unserem Kater, Schmutzwäsche, Sportklamotten oder auch der Abfall (er wird dann schnellstens entsorgt 😉 ) lassen ihn schnüffeln gehen. Passt zwar eigentlich eher zum Hund, aber er mag’s auch gern mal stinkig.
Die Ochsen jedenfalls betören durch ihren Geruch und ihre Kampfeslust die Weibsen. Fast wie bei den Menschen…Moment, fast?!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Medialer Small Talk abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Betörende Dickköpfe

  1. Amy schreibt:

    Nicht nur Baghira mag es „stinkig“,das hat er bestimmt bei Amy gelernt;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s