Frühherbst anstatt Spätsommer


So, da bin ich wieder. Entschuldigt die lange Funkstille, aber mein neuer Job nimmt mich mehr in Beschlag als es der Alte tat – und das ist gut so! Mein Gott, was bin ich busy…hehe. Nun gut, jetzt aber weiter im Text und zum eigentlichen Thema meines Beitrags.

Ich möchte mich gerne aufregen und zwar über den Sommer. Es kann ja wohl nicht sein, dass der Sommer jetzt immer von April bis Juli stattfindet und DER Sommermonat überhaupt – nämlich der August – völlig verregnet ist. Was war das doch für ein scheiß achter Monat – rein wettertechnisch betrachtet. Wenn ich jetzt immer damit leben muss, dass mein Geburtstmonat zum Quasi-Herbst zählt, verlange ich von der Natur einen Spätsommer. Oder vielleicht besser Frühherbst. Wobei das war der jetzige August ja eigentlich schon. Nur ist ein Frühherbst nicht schön…höchstens für Melancholieker. Regen, Wind, kurze Tage und damit verbundene frühe Dunkelheit, allein wenn ich dies hier schreibe, kommt mir unwillkürlich Norwegen oder Island in den Sinn.

Aber es scheint ja wirklich so zu sein – nimmt man die letzten zwei Jahre als Maßstab bzw. Beginn -, dass es einen frühen Sommer gibt und ab August der Herbst beginnt. Frühherbst eben. Schauen wir uns nur das Wetter ab September an, dann wissen wir: der Herbst ist da und will nicht mehr gehen. Und er zeigt nicht sein goldiges Gesicht. Gestern war der vorerst letzte schöne, sonnige Tag. Ab jetzt heißt es Regenschirme einpacken und feste Schuhe anziehen. Die Temperaturen pendeln wieder um die 15 Grad-Grenze und die Bücher werden für gemütliche Wochenendnachmittag wieder bedeutender.

Frühherbst, komischer Begriff. Keine Ahnung, obs die Formulierung schon gibt oder ob ich eine Wortneuschöpfung betrieben habe. Aber es passt einfach zum derzeitigen Auf unf Ab des Wetters, mehr Ab als Auf. Können wir nicht einfach den Herbst überspringen und direkt zum Winter kommen? Der ist schöner, weil keine Larifari-Temperaturen herrschen. Da ist’s kalt und gut. Außerdem ist dann auch wieder schneller Sommer! Für mich hat sich eine Zeit mit dem gern gesehenen Spätsommer erledigt, und auch in Zukunft wird es eher den Frühherbst geben! Das ist Pessimistisch? Nein, Realität!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Medialer Small Talk abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Frühherbst anstatt Spätsommer

  1. Emily schreibt:

    Bleib mal ganz entspannt. Mein Geburtstag ist im Januar. Da hat man quasi noch weniger Lust zum Feiern, geschweige denn Wetter. Aber wenn das mit dem Trend so weiter geht, hm, wer weiß …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s