Genau hingeschaut


Heute mal wieder etwas aus der Rubrik „Kurioses“. Unsere Nachbarn aus Tschechien sind nicht nur für Körperkult und ihre Vorliebe für Bier bekannt, sondern wählen auch sorgsam die Neuankömmlinge im Land aus. Asylbewerber werden nicht nur kontrolliert, es wird ganz genau hingeschaut. In Zeiten von Körperscannern ist das „Auswahlkriterium“ allerdings doch etwas too much.

Homosexuelle Asylbewerber mussten eine – wie EU (und ich auch) finden – erniedrigende Prozedur über sich ergehen lassen. Um sicher zu sein, dass die Bewerber, die aufgrund ihrer Homosexualität in ihren Heimatländern verfolgt werden, auch tatsächlich Männer lieben, wurden ihnen Pornos mit heterosexuellen Handlungen gezeigt. Wie man damit die „richtige“ (wichtige) Einstellung herausfinden will? Tja, während der kleinen Kinovorschau wird der Blutfluss zum Penis gemessen – daher heißt dieser grandiose Test auch Penistest! Wer sich also doch angesprochen fühlt, darf nicht einreisen, pardon, durfte! Denn seit Jahresbeginn würden „phallometrische tests“ nicht mehr durchgeführt, so das Innenministerium. Sensationell, sag ich da. Dass es solche Tests überhaupt gibt, ist wirklich durchgeknallt. Da kann ich auch direkt wieder meine Glaskugel raushholen oder Tarotkarten legen. Vielleicht fühlten sich einige Kandidaten ja auch nur von dermännlichen Seite angesprochen, sind dann aber durchgefallen, obwohl homosexuell. Nur mal als „Anregung“. Aber wie gesagt, diese Tests sind ja auch wieder abgeschafft. Dann doch lieber bis auf die Knochen am Flughafen gescannt. Da ist wenigstens die Trefferquote höher.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kurioses abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Genau hingeschaut

  1. isolde22 schreibt:

    Pervers und bekloppt finde ich das Vorgehen. Die spinnen, die Tschechen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s