Falscher Sextourismus


Gerade im Netz gefunden…das konnte ich meinen Lesern nicht vorenthalten. Finde es persönlich zum Brüllen komisch!

Nach Eintritt in den englischsprachigen Markt wunderten sich die Manager des zweitgrößten japanischen Reiseveranstalters, der “Kinki Nippon Tourist Company” über die ungewöhnlich hohe Nachfrage nach außergewöhnlichen Sex-Reisen. Nachdem ihnen bewusst wurde, dass ihr Firmenname übersetzt “Reiseagentur für perverse Japan-Touristen” bedeutet, wurde dieser schleunigst geändert

Beide Daumen hoch! Erst denken, dann…ach was, egal!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Unnützes Wissen abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s